VERLAG JANOS STEKOVICS
Sie sind hier: Startseite » unser Buchladen » Überregional » Kunst - Kunstgeschichte

Ulrich Reimkasten - Zeichnung Tapisserie Malerei

Nicoletta Nelken (Hrsg.)
Ulrich Reimkasten - Zeichnung Tapisserie Malerei

Die ausführliche, reich bebilderte Werkschau des Künstlers Ulrich Reimkasten herausgegeben von Nicoletta Nelken

224 Seiten
199 Abbildungen
gebunden, Schutzumschlag
24 x 32 cm
65,00 EUR
ISBN 978-3-89923-118-2

Farbgewaltige, symbolgeladene Malereien, opulente Tapisserien und präzise, dichte Zeichnungen: Das Werk Ulrich Reimkastens ist reich, vielseitig und genreübergreifend. Dieses Buch präsentiert erstmals eine umfangreiche und repräsentative Auswahl daraus. Dabei liegt ein Fokus auf den großformatigen Malereien der letzten Jahre. Diese entstanden nach Reimkastens Reisen in die großartige Landschaft der mexikanischen Sierra Madre und zu ihren Ureinwohnern. In der Zusammenstellung wird die Veränderung in der Wahrnehmung des Künstlers nach der Begegnung mit dieser neuen Welt deutlich. Texte verschiedener Autoren setzen sich mit Reimkastens Weg der Suche nach Ausdruck, Erkenntnis und Selbsterkenntnis auseinander und interpretieren die verblüffenden Antworten dieses Künstlers, dessen Arbeiten im öffentlichen Raum ebenso bemerkenswert sind wie seine engagiert-offensive Tätigkeit als Hochschullehrer.
Eine zentrale Rolle in seinem Werk spielt die Zeichnung. Sie dient der konsequenten Auseinandersetzung mit den ihn bewegenden großen Themen Mythos, Mensch und Tier, Energie, Archaik, Utopie, Klang, Sexualität und Tod. Das Zeichnen ist für Reimkasten eine konstante Form der Reflexion und des intensiven Selbstdialogs. Sie ist der rote Faden in seinem Gesamtwerk, der dessen sehr unterschiedliche Ausdrucksformen verbindet.
Dieses Buch verfolgt den spannenden Weg eines Suchenden. Es überrascht mit immer neuen Wendungen und Auslegungen, die Reimkasten in der Beschäftigung mit seinen Themen findet. Es bezaubert mit einem Feuerwerk der Farben und lässt eintauchen in ebenso beeindruckende wie verstörende Landschaften. In seiner Summe macht es sinnlich erlebbar, wie Gesehenes erfahren, vergessen, erinnert, gefühlt und mitunter geträumt sein muss, bevor es sich begreifen, kommunizieren und fixieren lässt.

Prof. Ulrich Reimkasten

geboren 1953
Lehre als Musterzeichner
Fachschulstudium der Textilgestaltung
Arbeit als Restaurator, Staatliche Schlösser und Gärten Potsdam Sanssouci (zeichnerische Rekonstruktion einer Fußtapete für das Musikzimmer Friedrich II)
Hochschulstudium Malerei/Textil an der Burg Giebichenstein
1975–1980 Meisterschüler an der Akademie der Künste in Berlin
von 1986–1990 Mitbegründer des Künstlervereins »Kunst und Form«
seit 1992 Zusammenarbeit mit der staatlichen Gobelin- und Textilmanufaktur Halle, seit 1998 im Aufsichtsrat
seit 1995 Professur an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, Fachbereich Kunst, Fachgebiet Malerei/Textil
seit 1996 – angeregt durch Antonin Artaud – bisher 4 Reisen zu den Tarahumara im Norden Mexicos
Auftragsarbeiten, baugebundene Kunst, internationale Wettbewerbsbeteiligungen, Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland, u.a. Berlin, Leipzig, München, Paris, USA, Arbeiten im öffentlichen Besitz (Staatliche Museen preußischer Kulturbesitz, Oberfinanzdirektion Magdeburg, Friedrich Schiller Universität Jena, Industrie- und Handelskammer Mönchengladbach, Diakoniewerk Halle, Wirtschaftforschungsinstitut Halle)

 

65,00 EUR

Produkt-ID: 978-3-89923-118-2  

incl. 5% USt. zzgl. Versand
Gewicht: 2.4 kg

 
 
Anzahl:   St