VERLAG JANOS STEKOVICS
Sie sind hier: Startseite » unser Buchladen » Bestseller » Die Meistgekauften ...

Die Junggesellen

Noch nie publizierte Fotografien zum Thema Puszta!
Eine weitere Internetseite bietet Augenschmaus über das Leben der ungarischen Pusztabauern in den 1980-er Jahren. Hier können Sie sich ausführlich zu unserem Bildband "Die Junggesellen" informieren.

http://puszta.stekofoto.com/

Die Junggesellen
Die letzten ungarischen Pusztabauern

Fotografien: Janos Stekovics
Text: Matthias Rüb

128 Seiten
85 Fotografien
Duoton
gebunden, Schutzumschlag
24 x 31 cm
35,00 EUR
ISBN 978-3-929330-97-7

Nicht alle heißen Piroschka ... "Die Zwillinge János und István Lukács haben auf ihrem Hof vieles in doppelter Ausführung: zwei Mopeds zum Beispiel, Marke 'Simson', zwei Fahrräder, zwei Pferdekutschen, die lustigen Schafwolltrachten und andere Klamotten, die sie seit zwanzig Jahren nicht erneuert haben. Von Flöhen hat jeder für sich freilich mehr als genug, aber daran kann man die beiden auch nicht unterscheiden. Vielleicht am Alter. Als sie vor 63 Jahren in einer Silvesternacht ganz hinten in der ungarischen Puszta in einer Hütte geboren wurden, kam der eine von ihnen (oder der andere) halt doch etwas früher auf die Welt, vielleicht um zwanzig Minuten.
Der Einödhof der Brüder läßt sich nur im Sommer einigermaßen zivil erreichen. Er liegt vier oder fünf Kilometer von der nächsten befahrbaren Straße entfernt. Von Oktober bis April braucht man da schon einen Geländewagen, oder ein Pferd, und in jedem Fall gute Stiefel. János und István haben einen eigenen Brunnen und brauchen auch keinen Strom. Sie brauchen keine Zigaretten und keinen Schnaps, und wenn ihnen einmal jemand eine Flasche Wein schenkt, steht sie zwanzig Jahre lang auf dem Schrank. Seit die Eltern tot sind, wird deren Schlafraum und Stube nicht mehr betreten, der Lehmboden bleibt ein Heiligtum. István schläft von jeher schon bei den Tieren im Stall, János haust in einer Kammer, die wie eine Wabe an der Außenwand des Hauses klebt ..."
(Aus einer Reportage im "Magazin" der Süddeutschen Zeitung)

Janos Stekovics, 57, besuchte als Fotoreporter der ungarischen Nachrichtenagentur MTI die Brüder Lukács auf ihrem entlegenen Hof in der Puszta, oft zwanzigmal im Jahr. Ausgerüstet mit einer alten Plattenkamera hat er ihr Vertrauen gewonnen ... "Man muß zu Fuß über's Land gehen", sagt er, "um die Menschen der Puszta begreifen zu können".

Matthias Rüb
, 55, Journalist, Korrespondent der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Im Internet präsent

 

35,00 EUR

Produkt-ID: 978-3-929330-97-7  

incl. 7% USt. zzgl. Versand
Gewicht: 1.6 kg

 
 
Anzahl:   St